ARTE-Dokureihe

Der Trockenmauerweg Mallorca

Abseits des Massentourismus hat Mallorca eine unbekannte Seite, eine Wanderseite. Der Film begleitet Bradley Mayhew auf Mallorcas Trockenmauerweg. In sechs Etappen führt er entlang des Küstengebirges durch Steineichenwälder und Olivenhaine, über Felsgrate und durch schöne Dörfer, immer mit bester Aussicht auf Berge und Meer. Meist folgt die Ruta de Pedra en Sec, der "Weg aus trocken verlegten Steinen", den alten Post- und Reitwegen Mallorcas, deren Geschichte bis auf das 13. Jahrhundert zurückgeht. Sie führen durch alte Kulturlandschaft und die Geschichte der Insel.

Das Dorf Banyalbufar liegt inmitten steiler Terrassen über dem Meer. Die Küste entlang geht es bis zum Leuchtturm von Cap Gros. Von hier fährt eine alte Straßenbahn hoch nach Sóller, in die Stadt der Orangenhändler. Durch die Schlucht von Biniaraix geht es 800 Höhenmeter hoch auf das Dach der Serra de Tramuntana. Steil bergab führt eine spektakuläre Schlucht direkt ans Meer. Auf einem "Schneesammlerweg" wandert Bradley zum Sanktuarium von Lluc, dem heiligen Kloster Mallorcas.
Abgesehen vom Flughafen bekommt man nichts von Ballermann-Tourismus mit. Mallorca ist wanderbar!