Dolomiten 2011

Geographie

Geologie

Vor 200 Millionen Jahren aus dem Urmeer geformt, ragen die Dolomiten heute bis auf über 3000 m in den Himmel. Die besondere Zusammensetzung des Gesteins wurde erstmals vom französischen Geologen Déodat de Dolomieu (1750-1801) bestimmt und definiert: Kalziumbikarbonat und Magnesium verleihen den Dolomiten ihr außergewöhnliches Strahlen. Das bis dahin unbekannte Mineral wurde nach seinem Entdecker unter dem Namen "Dolomite" registriert.

Die Dolomiten bei Wikipedia:

Geschichte

Der große Krieg

Die Museen über den Großen Krieg am Langazoui

Am Langazoui wurde zwischen dem italienischen und dem österreichisch-ungarischen Herr ein unglaublicher Krieg ausgetragen. Zur Erinnerung an jene tragischen Ereignisse wurde ein Museum über den Großen Krieg geschaffen, bestehend aus den Freilichtmuseen von Lagazuoi, den 5 Türmen, dem Sasso di Stria und des Museums der Festung Tre Sassi. Das Gebiet des Museum erstreckt sich über einen Radius von 5 Km und lässt auf einem der aufregendsten Spaziergänge in den Dolomiten die diversen Aspekte des Großen Krieges in den Bergen erfahrbar machen.

Während des Ersten Weltkriegs besetzte das italienische Heer das Gebiet Cinque Torri. Wegen der außergewöhnlich guten Sicht auf die nahen Berggruppen wurde hier der Kommandositz der italienischen Artillerie eingerichtet. Um die Felsmassen verteilte man eine Reihe von Kanonen gegen die österreichischen Posten am Lagazuoi und der Festung Tre Sassi.
Eine Sesselbahn fährt direkt zum Freilichtmuseum. Die Besichtigung ist kostenlos. Der leichte Wege von 15 bis 20 Minuten führt durch die wiederhergestellten Stellungen.

Urlaub in den Dolomiten

Bus und Bahn in den Dolomiten

Provincia di Beluno:

Mobilità Alto Adige / Südtirol Mobil:

Tourismusportale