Slovenien - julische Alpen - Triglav

gewandert im Juli 2013

Zasavska koča na Prehodavcih (2071m) - Dom Planika (2401 m)

Gehzeit: 4,5h, +820Hm, -490Hm, 7,5km

Dolic-Hütte (2151m)
Dolic-Hütte (2151m)

Von der Zasavska-Hütte (2071m) am Prehodavcih-Sattel führt diese Etappe durch das ober Tal der Triglavseen zum Hribarice-Sattel. Im Frühsommer muss hier mit Schneefeldern gerechnet werden. Bei gutem Wetter hat man vom Sattel aus eine schöne Aussicht auf den Triglav. Dort besteht auch die Möglichkeit den 2568m hohen Kanjavec zu besteigen. Beim nördl. Abstieg sind ein paar Meter mit Drahtseil gesichert. Auch hier lag Anfang Juli 2013 noch viel Schnee.

Nach der Mittagspause auf der Dolic-Hütte (2151m) sind es noch 2 Stunden Gehzeit, bzw. 300 Höhenmeter bis zur Dom Planika. Am Dolic-Pass (2164m) zweigt der Pfad in Richtung der Planika-Hütte ab.

Velska-Dolina
Velska-Dolina

Dieser Teilabschnitt ist technisch anspruchsvoll. Es sind leichte Kletterstellen mit Drahtseilsicherung zu überwinden. Der Weg steigt in den steilen Hängen unterhalb der Šmarjetne Köpfen (2358m) an, um dann in die Geröllfelder am Fuße des Rjavca (2568m) überzugehen. Hier ist der technisch anspruchsvollste Abschnitt der Passage. Belohnt wird man durch einen fantastischen Blick hinunter ins Tal. Durch die Velska-Dolina öffnet sich der Blick bis zur Velo- und zur Malo-Polje.
Hat man diese Stelle gemeistert, erreicht man in ca 20 Minuten die Planika-Hütte. Südöstlich unterhalb des Triglav-Gipfel liegt die beliebte Hütte auf einer Höhe von 2401m. 

Bike route 2.283.464 - powered by Www.wandermap.net