Von der Etzlihütte über Chrüzlipass und Oberalppass zur Maighelshütte

Etzlihütte über Chrüzlipass/Val Strema nach Sedrun: Gehzeit: 3,5h - Aufstieg: 400Hm - Abstieg: 1000Hm

Von der Etzlihütte Aufstieg durch das Chrüzlital zum Chrüzlipass [2347m]. Es mussten stellenweise kleinere Altschneefelder überquert werden. Abstieg durch Val Strem nach Sedrun/ Tschamut.
Kurze Fahrt mit der Oberalpbahn von Sedrun [1404m] hinauf zum Oberalppass [2044m]. Von dort Zugang zur Maighelshütte [2310m] in ca. 1,5h. - Aufstieg: 300Hm.
 

Alternative A

Etzlihütte über Pörtlilücke zur Treschhütte: Gehzeit: 4h, Aufstieg: 450Hm, Abstieg: 1000Hm, T3

Den Weg zur Maighelshütte kann man auch auf 2 Tagesetappen verteilen. Von der Etzlihütte steigt man nicht in Richtung Osten zum Chrüzlipass auf, sondern startet von der Etzlihütte Richtung Westen und nutzt den Übergang durch Pörtlilücke (2506m) zur Treschhütte (1475m) im Fellital. (steiler Auf- und Abstieg). Am nächsten Tag steigt man von der Treschhütte durch das obere Feltital Richtung Oberalppass auf und erreicht von dort die Maighelshütte.

Etzlihütte über Mittelplatten/Val Mila zur Maighelshütte:
Strecke: 18km, Gehzeit: 6h, Aufstieg: 1450Hm, Abstieg: 1200Hm, Schwierigkeit: T2

Für erfahrene und konditionsstarke Bergwanderer gibt es eine weitere Alternative zur die Standartroute über den Chrüzlipass und das Val Strema. Von der Etzlihütte in südliche Richtung erreicht man das Vorderrheintal auch über den Mittelplatten-Pass [2487m]. Durch das Val Mila führt der Weg hinunter nach Rueras, Mulinalsch und Tschamut. Von dort Aufstieg durch das untere Val Maighels zur Cabana da Maighels.
Ohne die Hochspannungsleitung am Mittelplatten und im Val Mila wäre das ein schöner Übergang.