Pyrénées-Oriental

gewandert im Juni 2014

Gorgues de la Carança

Tag 3

Auf- und Abstieg: 1100-1300Hm, - Strecke: ca.20km - Gehzeit: 7-8 h

Gorgues de la Carança
Gorgues de la Carança

Landschaftlich spektakuläre Schlucht mit Hängebrücke und atemberaubender Wegeführung. Dafür lohnen sich eine zusätzliche Übernachtungen im Rifugio Caranca. Von dort Tagesausflug mit leichtem Gepäck in die Schlucht hinunter und zurück.
Am ´chemin de balcon´ sind lange Passagen mit Drahtseil versehen. Es gibt Hängebrücken und Leitern. Der Weg erfordert jedoch nie Kletterfähigkeiten sondern lediglich Trittsicherheit und einigermaßen Schwindelfreiheit.
 

Variante:

Abstieg bis ins Vallée de la Tét zur Ortschaft Thuès Entre-Valls. (Hin- und Zurück ca +3km) Dort hat der berühmte Train jaune einen Haltepunkt.
Von der Caranca-Hütte dauert der Abstieg bis in der Ort ca. 3,5h und der Aufstieg von Thues Entre-Valls durch die Schlucht bis zum Refuge ca. 5,5h.
Alternativ zur Tages-Rundtour ist auch ein Abstieg durch die Schlucht mit anschließender Zugfahrt im Train Jaun und Übernachtung im Tal möglich. 

 

Tagesausflug "Gorgues de Carança" bei Wandermap:

Route 2.423.366 - powered by www.wandermap.net