Plattentektonik

Kontinente in Bewegung

Seit ihrer Entstehung vor etwa 4,55 Milliarden Jahren ist die Erde einer ihr innewohnenden Kraft unterworfen. Die Erdkruste, die den Schmelzkern umgibt, verändert sich ununterbrochen und verschiebt in einer endlosen Bewegung Kontinente und Ozeane auf der Erdoberfläche. In der Dokureihe "Kontinente in Bewegung" berichten Geo-Wissenschaftler von ihren spannenden Entdeckungen.
 


Von den Anfängen Europas

 

Der pazifische Feuerring