Die Hochalmrunde - in fünf Tagen um die "Tauernkönigin"

gewandert September 2011

An- und Abreise

Ausgangsort für die Hochalmrunde ist Gmünd in Kärnten. Der Ort Gmünd ist mit dem Linienbus 5132 vom ÖBB-Fernbahnhof "Spittal-Millstätter See" gut erreichbar. Am Hauptplatz in Gmünd umsteigen in den Bus 5130 bis Malta-Gemeindeamt. Von dort fährt 3x täglich der Wanderbus ins Maltatal, vorbei an der Gmünder Hütte bis hinauf auf 1930m zum Berghotel Malta an der Staumauer der Kölnbreinsperre.

Die Hochalmrunde endet unterhalb der Gießener Hütte am Gößkarspeicher. Von dort bequemer Abstieg auf Fahrstraße durch den Gößgrabens bis zur Bushaltestelle Koschach im Maltatal (Bus 5130). Man kann die Runde aber auch verkürzen und vom IC-Bahnhof Mallnitz die Rückreise antreten. Vom Ortszentrum Mallnitz verkehren in den Sommermonaten mehrere Wanderbusse in die Seitentäler und erleichtern den Zu- und Abstieg zu den Hütten. Als Verbindung zum Hannoverhaus kann auch die Ankogelbahn (2636m) genutzt werden.